noch aktuell

 

Tierarzt/Tierärztin in Teilzeit oder Vollzeit im Zwickauer Land

Gemischtpraxis (60% Kleintier, 30% Pferd, 10% Nutztiere) sucht Verstärkung-gern auch vorrangig/ausschließlich im Kleintierbereich.
Wir sind ein junges Team (2 TÄ/2 TAH) in 08132 Mülsen. Weiterbildung zum FTA für Pferde ab 2021 wieder möglich. Bevorzugt mit Berufserfahrung (eigenständiges Führen einer Sprechstunde/gängige Weichteil-Op's im Kleintierbereich und/oder Grundwissen im Umgang mit Pferden und gängige Pferdepraxiserfahrung inkl. Besamung), aber keine Voraussetzung. Wir bieten geregelte Arbeitszeiten mit Stundenkonto und Überstundenausgleich, Spaß bei der Arbeit, ein kollegiales Miteinander, sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Aus diesem Grund sind gern auch Teilzeitstellen möglich. Du schreibst deine Doktorarbeit und würdest gern parallel in die Praxis einsteigen? Du bist Mama/Papa, aber möchtest nicht ganz aus dem Berufsleben verschwinden? Auch hier keine Scheu vor einer Bewerbung. www.tierarztpraxis-hildebrandt.de
Bewerbung bitte an: dr.lydi@web.de

24.02.2020

 

Natürlich begrüßen wir euch auch dieses Jahr ab heute bis Mittwoch standesgemäß im Kostüm und mit Pfannkuchen. Unser Motto dieses Jahr: "Spaß ist was ihr draus macht." Hebamme Uschi entbindet auch am Arbeitsplatz.

24.02.2020

 

Da wir ab heute für eine Woche in den Notdienst für die Stadt und den Landkreis Zwickau gehen, möchten wir hier nochmal auf die neue gesetzlich vorgeschriebene Notdienstgebühr hinweisen. Da es sicher als Besitzer manchmal schwer ist den echten Notfall zu erkennen, haben wir hier eine ganz anschauliche Karikatur eines Kollegen gefunden. In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine notfallfreie Woche und gesunde Vierbeiner.

02.02.2020

 

Wer uns die letzten zwei Wochen besucht hat, wurde bereits persönlich informiert. Damit wir dem darauf folgenden  "Lauffeuer" etwas die Ängste und Spekulationen nehmen können, seien hier auch nochmal die wichtigsten Informationen für alle zusammen gefasst :)

Bei uns hat sich dieses Jahr der Klapperstorch festgebissen. Auf Grund eines direkten Beschäftigungsverbotes steht uns Lisa, bereits seit einer Woche, für die nächsten zwei Jahre nicht mehr als aktive Mitarbeiterin zur Verfügung. 

Da ich aktuell auch nicht nur die Verantwortung für mich allein trage, kann ich die Arbeit für zwei nur bedingt übernehmen. Dennoch ist es mein Ziel sowohl die Groß- als auch die Kleintierpraxis für alle uneingeschränkt am Laufen zu halten. Dies fordert jedoch einiges an Organisation. Hier bin ich vor allem auf Euch angewiesen. Was könnt ihr also tun? 

Für die Kleintierpraxis gelten ab nächster Woche neue Öffnungszeiten. Diese sind nicht gekürzt, sondern nur etwas umstrukturiert um mir etwas mehr Freiraum für die Organisation der Termine außerhalb der Praxis einzuräumen, ohne das die Tage für mich zu lang werden. Somit haben wir dann ab morgen wir folgt Kleintiersprechstunde (mit Termin): Montag und Freitag 10:00-16:00 Uhr, Dienstag und Donnerstag 15:30-18:00 Uhr, Mittwoch 14:00-18:00 Uhr. Die Termine für OP´s sollten wie gewohnt zeitnah vergeben werden können. Solltet ihr bestimmte Wunschtermine im Kopf haben, sprecht es bitte rechtzeitig mit uns ab, da hier sicher die Flexibilität unsererseits etwas eingeschränkt ist.

Für die Großtierpraxis bin ich mehr denn je auf frühzeitige Terminabsprache durch euch angewiesen, da ich durch die tägliche Sprechstunde bereits ein gewisses Maß an Arbeitszeit gebunden bin, und diese wie bereits erwähnt auch nicht mehr wie sonst zeitlich unbegrenzt ausgeweitet werden kann. Bitte ruft für planbare Termine (z.B. Impfungen, Zahnkontrolle, Blutentnahmen, Röntgentermine) so weit im Vorfeld an wie euch nur möglich ist. Hier wird es dann so laufen, dass meine TAH die Terminwünsche  mit allen euch möglichen Zeiten (hier gebt mir bitte wirklich ALLES an was bei euch geht. Je mehr Auswahl an Zeiten/verschiedenen Tageszeiten ich habe um so schneller kommen wir terminlich auf einen Nenner) aufschreiben. Im Anschluss sprechen meine TAH die Terminanfragen mit mir ab und melden sich dann nochmal zurück, da ich hier erstmal ein Schema finden möchte was gut für mich machbar ist. Ich denke Einschränkungen in dem was ich machen kann werden sich im Alltag in Grenzen halten, vorrausgesetzt die Pferde und Rinder sind tierarztfreundlich - was die meisten unsere 4-beinigen Kunden eigentlich sind. Sollte doch etwas dabei sein was ich mir im Moment nicht zutraue, finden wir sicher auch hier gemeinsam eine Lösung dafür.

Bitte ebenfalls für die Fleischbeschauen anrufen und den Termin durchgeben sobald sie eine Zusage vom Fleischer bekommen haben, und nicht erst 24h vorher.

Die Praxis bleibt zunächst wie gewohnt täglich von 8:00-18:00 Uhr durch eine TAH besetzt um Medikamente abzuholen, Termine zu vereinbaren, Laborproben abzugeben. Es wird auch das Ziel sein dies aufrecht zu erhalten. Sollte es hier zu Änderungen kommen werde ich rechtzeitig darüber informieren. 

Der Notdienst für Groß- und Kleintiere bleibt zunächst uneingeschränkt bestehen. Hier werde ich sehen, wie sich das ganze entwickelt und dann entsprechend eventuell nochmal darauf reagieren. Für absehbare Dinge die aktuell nicht gehen (z.B. Geburtshilfe beim Rind, im Notdienst ohne Tierarzthelferin Röntgen) haben wir nach Rücksprache mit umliegenden Praxen auch schon den Plan B in der Schublade und helfen euch so gut es geht weiter.

Natürlich bin ich auch dabei adäquaten Ersatz/Zuwachs für unser Team zu finden, damit alles wieder wie gewohnt ablaufen kann. Dies ist jedoch ein Punkt den ich nur schwer beeinflussen kann, und den einfach die Zeit zeigen muss.  

Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkle bringen und euch meinen Plan bis zur Geburt nahe bringen. Für die Zeit danach (oder bei eventuellen Änderungen) werde ich euch rechtzeitig in Kenntnis setzen, da es zum jetzigen Zeitpunkt sicher mit zu vielen Spekulationen verbunden wäre diese bereits zu planen. Also lassen wir es alle entspannt auf uns zukommen und hoffen das wir zeitnah wieder Verstärkung gefunden haben. Aber ich bin mir sicher das wir die Situation alle miteinander gemeistert bekommen. In diesem Sinne einen schönen und entspannten Sonntag noch.

06.01.2020

 

Wer uns verfolgt, dem ist sicher nicht neu das alle zwei Jahre der Leipziger Tierärztekongress stattfindet. Das ist DIE Weiterbildung für Tierärzte in unserer Region. Da wir natürlich immer versuchen für euch auf dem neuesten Stand zu bleiben und unsere Weiterbildungspflicht ernst nehmen, werden in Anbetracht DER Veranstaltung beide Tierärzte an diesen Tagen in Leipzig vertreten sein aus diesem Grund findet am 16. und 17.01. keine Kleintiersprechstunde und Fahrpraxis für Großtiere statt. Die Praxis ist dennoch von 8-18 Uhr durch eine TAH für Medikamentenabholung und Terminvergabe besetzt. Vom 16.-19.01. bieten wir keine Rufbereitschaft für Notfälle an. Für Notfälle wenden sie sich bitte an den Diebsthabenden Tierarzt der Region. Diesen findet ihr für die Region Zwickau/Zwickau Kreis unter diesen Link: https://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/ZWICKAU/notdienste.php?fbclid=IwAR0NtzkDQhdaDLt03KUywkzRQcvYJj6_dA3U5mfk4ai0QnqLi_Uhlp_fUe8

01.01.2020

 

Auch wir winken dem Jahr 2019 und wollen uns nochmal bei allen zwei- und vierbeinigen Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Und nun geht es mit großen Sprung ins 2020 und wir wünschen allen ein vor allem Gesundes neues Jahr

Kontakt

Tierarztpraxis Hildebrandt

Dr. Lydia Hildebrandt

St. Jacober Hauptstr. 96

08132 Mülsen

 

Telefon

+49 37601 160096

 

E-Mail

dr.lydi@web.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis Hildebrandt