30.12.2019

 

Das alte Jahr neigt sich dem Ende und das neue steht vor der Tür. Mit dem Jahreswechsel kommen Veränderungen. So auch für uns als Tierärzte in Bezug auf den Notdienst. Aus diesem Grund wollen wir hier wieder einmal ein wenig Aufklärungsarbeit leisten.
Vielleicht hat es der ein oder andere bereits mitbekommen..... das System des tierärztlichen Notdienstes ist immer mehr am bröckeln, Tierkliniken geben Ihre Zulassung zurück und der eigentlich flächendeckend gedachte Notdienstring ist immer mehr mit Lücken versehen. So gibt es mittlerweile Bundesländer wo nicht eine Tierklinik mehr vorhanden ist. Dies bedeutet im Notfall längere Anfahrten und Wartezeiten für Tierbesitzer und Patienten. Auch wir haben mittlerweile das Problem, dass wir teilweise keine Notfälle in Kliniken überwiesen bekommen und wenn es darauf ankommt bis nach Berlin schicken müssen. Dies betrifft Kleintiere und Pferde gleichermaßen. Wieso das so ist könnt ihr hier nachlesen: 

https://www.wir-sind-tierarzt.de/2018/02/tierarzt-notdienst-arbeitszeit/?fbclid=IwAR2TeHx5xokAyiCn6Kc6qP7FA3hv1FoxELbYd11BToDGTySUSfdEfJyEgnY


Aus den oben genannten Gründen gibt es eine Änderung in der Gebührenordnung für Tierärzte. Diese ist vom Gesetzgeber vorgegeben und rechtlich für uns bindend. Folgende neue Gebühren sind also künftig verpflichtend im Notdienst abzurechnen:
- Eine pauschale “Notdienstgebühr”: Sie beträgt 50.- Euro bei einem Tierarztbesuch zu den Notdienstzeiten (s.u.). Bei mehreren zu behandelnden Tieren fällt die Gebühr nur einmal an.
- Achtung: Die GOT-Gebührensätze sind Nettobeträge. Es addieren sich noch 19% Mehrwertsteuer (9,50 €) dazu. Der Kunde muss also einmalig 59,50 Euro bezahlen.
- Ein Mindestsatz: Im Notdienst ist für tierärztliche Leistungen dann zusätzlich mindestens der 2,0-fache Satz der GOT abzurechnen.
- Höchstsatz: Anders als in der “Alltags-GOT” (maximal dreifach) dürfen Tierärzte im Notdienst künftig bis maximal zum vierfachen des GOT-Einfach-Satzes abrechnen.
Zu welchen Zeiten diese neuen Notdienstgebührensätze gelten, regelt die GOT ebenfalls mit genauen Zeitangaben:
- Die Nacht beginnt täglich um 18.00 Uhr und endet um 8.00 Uhr des jeweils folgenden Tages.
- Das Wochenende beginnt freitags 18.00 Uhr und endet um 8.00 Uhr des jeweils folgenden Montags.
- An gesetzlichen Feiertagen gilt die Notdienstgebühr von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr.

Weitere Infos hierzu könnt ihr hier nachlesen: https://www.wir-sind-tierarzt.de/2019/12/tierarzt-neue-notdienst-gebuehren-bundesrat/?fbclid=IwAR2lCZf2i01SGP9sPeUOU_oUd7YEt_XR61hHI8zQCFq5-nGv9SZiScsXJgc 


Diese Änderungen haben das Ziel sich im Notdienst wieder auf die "wirklichen" Notfälle konzentrieren zu können und natürlich auch die hierfür notwendigen Mitarbeiter besser/wirtschaftlicher zu bezahlen. Anders betrachtet hat es aber auch zur Folge, dass man für die "wirklichen" Notfälle in Zukunft deutlich mehr Geld bezahlt als es bisher vielleicht der Fall gewesen ist. Damit sich hieraus keine Zweiklassengesellschaft entwickelt und die Entscheidung ob Notfall oder nicht vom Geld abhängig gemacht wird, bin ich zu dem Entschluss gekommen euch zu einer Tierkrankenversicherung zu raten. Diese deckt nicht nur Op-´s sondern auch sonstige Leistungen mit ab. Hier eine Seite für einen ersten Vergleich: 

https://www.testsieger-berichte.de/tierkrankenversicherung-test/?fbclid=IwAR0duww5n0IEpJx6gwhCS__6fHglO_RQZ8Lk9oan3I1_PC3qVMB0o6IHpMk


In diesem Sinne habt ihr hiermit hoffentlich einen besseren Überblick mit dem was auf euch zukommt und vielleicht auch für den ein oder anderen eine mögliche Lösung.
Wir wünschen immer gesunde Vierbeiner!

15.12.2019

 

Die Zeit rennt. Wir wünschen euch und euren 4-Beinern einen schönen 3. Advent

14.12.2019

 

Wie überall freuen auch wir uns auf unsere Weihnachtsfeier. Deshalb wird am Montag den 16.12. die Praxis bereits nach beenden der Sprechstunde (16uhr) geschlossen. Damit wir auch alle gleich genießen können, bieten wir an diesem Tag ab 16uhr auch keine Rufbereitschaft für Notfälle an.

12.12.2019

 

Öffnungszeiten über die Feiertage.
Heute habe ich zwei Anliegen. Der Jahreswechsel steht an und damit verbunden einige Feiertage. Bitte zählt nochmal eure Medikamentenvorräte durch. Aufgrund der Feiertage können wir nicht wie gewohnt bestellen und haben nicht alle Medikamente ausreichend auf Vorrat. Die letzten normalen Bestellungen mit Lieferung innerhalb von 24-48h können bis einschließlich nächster Woche erfolgen. Danach gibt es deutlich längere Bestellzeiten.
Die Praxis bleibt am 24. und 31.12., sowie an den regulären Feiertagen geschlossen. Am 23./27./30./02./03. ist die Praxis wie gewohnt von 8-18uhr besetzt. Jedoch werden wir in dieser Zeit mit dem halben Team arbeiten, damit jeder die Möglichkeit hat etwas mehr Zeit mit der Familie zu verbringen.
Für DRINGENDE, NICHT AUFSCHIEBBARE Notfälle sind Lisa und ich im Wechsel durchgängig erreichbar. Hierfür unter 037601/160096 anrufen und zwingend den Anrufbeantworter benutzen. Wir melden uns sobald wir ein eine Hand frei haben bei euch zurück. Sollten wir gerade nicht die Möglichkeit haben dringende Notfälle aufgrund des Patientenaufkommens abzudecken sei hier für die Kleintiere auch nochmal an den eingeteilten Kleintiernotdienst verwiesen (https://www.freiepresse.de/zwickau/zwickau/notdienste). Hier sei nochmal gesagt, dass folgende Dinge nicht dazu zählen: Wunsch nach Silvestermedikamenten, nicht fressen seit mindestens einer Woche, Würmer, Flöhe, alles was schon länger besteht aber sie bis jetzt noch keine Zeit hatten weil sie ja arbeiten mussten, Pferd guckt komisch, Pferdeimpfungen.....Bitte nicht falsch verstehen, aber genau da sind die gängigen Anrufe an Wochenende und Feiertagen. Bitte nehmt Rücksicht und überlegt genau ob es ein Notfall ist oder Zeit bis zur normalen Sprechstunde hat. Wir alle haben Familien und sind das ganze Jahr DURCHGÄNGIG im Wechsel erreichbar. Jeder freie Tag wird dankend entgegengenommen. Wir wünschen euch ein paar schöne freie Tage und Zeit mit den Liebsten. Bis dahin: Durchhalten.

01.12.2019

 

Alle Jahre wieder wünschen wir unserer 2- und 4-beinigen Kundschaft einen schönen 1. Advent

22.11.2019

 

Die drei kleinen aus dem Hintergrund. Das nennt man Spaß bei der Arbeit mit dem weltbesten Team. Danke dafür (und natürlich auch unserer Kundschaft, die die Schweinchen für die optimale Narkose kurzer Hand zum kastrieren in die Praxis gebracht haben).

14.11.2019

 

Heute ein Thema auf das wahrscheinlich schon einige von Euch warten: West Nil Virus Infektion beim Pferd. Hier ein paar Links zum nachlesen und unsere Meinung zum Ganzen.
Das wichtige in Kürze: Es handelt sich um eine Virusinfektion. Der Hauptwirt sind eigentlich Vögel. Mensch und Pferd zählen zu den Fehlwirten. Die Ansteckung erfolgt über Stechinsekten (Mücken). Eine Ansteckung von Pferd zu Pferd ist nicht möglich. Es handelt sich um eine anzeigenpflichtige Tierseuche. Die erkrankten Tiere zeigen meist keine oder nur milde Symptome (Fieber, Fressunlust, Abgeschlagenheit). Bei einen geringen Teil (8 %) der erkrankten Tiere kann es zu Schädigungen an Gehirn und Rückenmark kommen. Von diesen 8% verlaufen 30% der schweren Erkrankungen tödlich. Der größere Teil der erkrankten Tiere bessert seine Symptome nach 3-7 Tagen und heilt innerhalb von 1-6 Monaten aus. Die Therapie erfolgt ausschließlich symptomatisch.

Als Schutz vor der Infektion sollte die Mückenexposition reduziert werden. Dies erfolgt durch: Mückenbrutgebiete beseitigen (alte Behälter, Reifen, stehendes Wasser, Dachrinnen reinigen, Kunststoff-Planschbecken oder Schubkarren umdrehen, Viehtränken gründlich reinigen), Pferde während der Dämmerung (Hauptflugzeit der Insekten) aufstallen oder dunkle Unterstände anbieten, nachts kein Licht in der Nähe der Pferde brennen lassen, Insektenfallen aufstellen, Insektenschutzmittel auftragen.

Des weiteren gibt es eine mögliche Impfung. Hier sollte eine vollständige Grundimmunisierung vor Beginn der Mückenzeit (März/April) abgeschlossen sein. Die Grundimmunisierung ist eine zweimalige Impfung im Abstand von 4 Wochen. Im Anschluss erfolgt die Auffrischung jährlich. Geimpft werden können alle Pferde über 5 Monate, sowie auch tragende und laktierende Stuten. Der Impfpreis wird sich auf ca. 90 Euro pro Impfung belaufen.

Die Empfehlung der Impfkommission lautet wie folgt: Die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet) empfiehlt, Pferde, die in den bereits betroffenen Gebieten gehalten werden oder die während der Mückensaison z.B. im Rahmen von Pferdesportveranstaltungen in diese Gebiete verbracht werden sollen, gegen WNV zu impfen. Hierfür sollte die Grundimmunisierung vor Beginn der nächsten Mückensaison abgeschlossen sein.

Zu den betroffenen Gebieten zählen die Regionen Halle/Leipzig. Wer sein Pferd gern von uns impfen lassen möchte sollte dies telefonisch anmelden, da wir den Impfstoff nach Bedarf bestellen und nicht auf Lager haben werden. Eine Terminvergabe sollte dann (je nach Lieferstatus für die Impfstoffe) innerhalb von 14d möglich sein. Sammelimpfungen in einen Bestand machen es für uns logistisch einfacher, sind aber kein Muss.

Hier noch die Links zum nachlesen:

https://www.tsk-sachsen.de/index.php/tiergesundheitsdienste/pferdegesundheit/veroeffentlichungenpferde/352-west-nil-virus-Infektion?fbclid=IwAR2auPz-1YLcHcBr6uknBAaLi-nP0yIvbtpAv8Fc530DuPO60KTAgf_hhps


https://www.ltkt.de/index.php/item/337-stiko-zur-impfung-von-pferden-gegen-west-nil-virus?fbclid=IwAR2CZwhd70Wg39mJYFXteFO2_l2h6ZBjHK8PTmt7vsZvFmB6Cz-hrS09nRo
 

So nun seid ihr auf Stand und jeder muss für sich und seine Region entscheiden ob er gern impfen möchte. Wir sind bereit. LG und immer schön gesund bleiben.

08.11.2019

 

Heute wollen wir mal wieder etwas Aufklärungsarbeit leisten. Auch wir sind des öfteren in der Situation, dass wir Pferde in die Klinik schicken müssen weil nur noch eine chirurgische Therapie helfen kann. Nicht selten handelt es sich dabei um Koliker. Erst vor kurzem hatten wir wieder einen Koliker, dem nur noch eine OP helfen konnte. Für unseren Standort kommen hier in der Regel die Tierklinik Leipzig oder Nossen in Frage. Bis vor nicht allzu langer Zeit lagen hier die Kostenvoranschläge bei rund 3000 €. Aufgrund der neuen vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Gebührenordnung für Tierärzte und der teurer werdenden Medikamente und Personalkosten sind die bisherigen Kostenvoranschläge nach oben korrigiert worden. So liegt der Kostenvoranschlag für eine Kolik-OP bei 4500-5500 € ohne Komplikationen. Das ist natürlich eine Hausnummer bei der man sich fragt: wer kann sich das noch leisten?! ? unser Ergebnis ist hier: eine OP-Versicherung kann helfen. Ich würde sagen Vergleichen und mal genauer darüber nachdenken lohnt sich. Hier eine Seite die wir gefunden haben, die euch den ersten Schritt leichter machen soll: 

 

https://www.tarif-testsieger.de/pferde-op-versicherung/?fbclid=IwAR1rZEv1s4F_Tt2mhwB5h4h1cdomV-yfhRpbYBCTRgG9hyB1HfdsMnB65Ew

08.10.2019

 

Was tun wenn man ein freilaufendes Pferd sieht? Heute möchten wir ein wenig Aufklärungsarbeit leisten. Es kann jedem einmal passieren ein freilaufendes, nicht gesichertes Pferd (oder auch Rind) zu sichten. Nun ist nicht jeder mit dieser Tierart vertraut. Deshalb hier einige Infos vorweg. Das Pferd ist ein Fluchttier. In ihm nicht bekannten Situationen kann es schnell zu einem Schreckmoment kommen. Hier reagiert es in der Regel mit unkontrollierter Flucht und achtet auch nicht auf das drum herum. Dies zieht eine Verletzungsgefahr für Mensch (ob Fußgänger oder im Straßenverkehr) und Tier nach sich. Nicht selten sind die Verletzungen bei den unter Adrenalin flüchtenden Tieren so groß, dass es eine längere Krankengeschichte oder sogar Euthanasie nach sich zieht. Entgegen eines Hundes oder einer Katze, laufen die Pferde ab einer bestimmten Entfernung von der Ihnen gewohnten Umgebung nicht wieder nach Hause zurück. Und als Pferdebesitzer sei noch gesagt, dass es nichts schlimmeres gibt als vor einer leeren Koppel zu stehen. Man ist sich der Gefahr für Tier und Mensch bewusst, und ist für das wieder Auffinden auf Infos von außerhalb angewiesen. Und wer sich fragt wie ein Pferd abhanden kommen kann, hier einige Beispiele: Defekt im Koppelzaun durch Wild, Flucht der Tiere durch den Zaun aufgrund von Jagd durch freilaufende Hunde oder wegen anderer Schrecksituationen, ein Reitunfall beim Ausritt mit Sturz des Reiters. Was solltet ihr also tun? In erster Instanz sollte unverzüglich (!) die zuständige Polizeidienststelle informiert werden. Die kümmert sich in der Regel um den Rest. Alternativ macht es auch Sinn umliegende Tierarztpraxen zu informieren. Vor allem wenn es Tierärzte sind die als Großtierpraktiker tätig sind. Eventuell können Sie schneller bei der Sicherung helfen um unnötige Gefahr abzuwenden, oder Sie können schnell Besitzer zuordnen und verständigen. Wir hoffen es kommt nie jemand in die Situation einem Pferd unverhofft zu begegnen oder es aus Sicht des Pferdebesitzers zu suchen. Und falls doch wisst ihr jetzt was zu tun ist. 

17.09.2019

 

Oh ja ? Solche Dramaqueens haben wir auch ab und zu. Vor allem die Kleinen sind dann manchmal ganz groß. Vor allem beim Krallen schneiden

https://www.facebook.com/jetzt.de/videos/397220790983081/UzpfSTE0ODMxMTUwOTE5NzI0ODk6MjQzMDIxMjQ3MzkyOTQwOA/

29.08.2019

 

Hallelujah....es ist geschafft! Nach 4 Monaten Bauzeit sind wir aus Richtung B173 kommend wieder ganz normal über die Sankt Jacober Hauptstrasse erreichbar. Es kann auch wieder direkt vor der Tür geparkt werden. Aus Richtung Mülsen Sankt Niclas kommend ist die Sankt Jacober Hauptstrasse noch bis Ende September auf Höhe Gemeinde gesperrt. Dies umgeht Ihr über die Nebenstrasse und dann über die Wolf-Brücke zurück auf die Hauptstrasse und dann zu uns. Wir bedanken uns für eure Geduld und hoffen unser Informationsfluss (ob hier oder vor jedem Termin telefonisch) bzgl. Zufahrt hat es euch etwas leichter gemacht. Auch der zuständigen Baufirma Wolf Straßen und Tiefbau GmbH gilt ein Dankeschön. Die Jungs haben ungeachtet des Wetters immer gute Arbeit geleistet und versucht es uns und unseren zwei- und vierbeinigen Kunden einfacher zu machen. Wir sind trotzdem froh das es vorbei ist!

19.08.2019

 

So ihr Lieben, nach einer kurzen Vorfreude bezüglich dem baldigen Ende der Baustelle kam leider die Ernüchterung. Die letzten Arbeiten vor unserer Haustür sind aktuell im vollen Gange und diese Baustelle wird auch wie geplant diese Woche abgeschlossen. Nun kommen leider zwei Baustellen dazu. Zunächst die Baustelle die euch die nächsten 4 Wochen beschäftigen wird im Bereich der Sankt Jacober Hauptstrasse 87/89. Diese ist auf Höhe Gemeindezentrum (von uns aus Richtung Niclas). Dies bedeutet, dass aus Richtung Niclas kommend in dieser Zeit die Sankt Jacober Nebenstrasse-Brücke Höhe Mittelgasse-Sankt Jacober Hauptstrasse zu fahren sind um die Praxis zu erreichen. Dies sollte jetzt nicht ganz so das Problem werden. Leider ist in der Zeit vom 27.08.-29.08. eine Vollsperrung der Sankt Jacober Hauptstrasse zwischen Kreuzungsbereich zur B 173 und Tierarztpraxis wegen Straßenflickung geplant. Diese drei Tage heißt es jetzt noch gut zu überbrücken. Wir würden allen aus Richtung B173 kommenden Patientenbesitzern die Zufahrt über An der Linde-Turnhallenweg (Einfahrt in Fahrtrichtung links auf Höhe des Sammelbeckens) empfehlen. Die Parkplätze vor und gegenüber der Praxis sollten hoffentlich in der Zeit wieder voll nutzbar sein. Bei Fragen ruft uns einfach an, wir lotsen euch dann her. Vielen Dank und allen noch viel Geduld die nächsten zwei Wochen. LG

12.08.2019

 

Heute haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht für Euch. Zunächst die gute Nachricht: Das Baustellenende naht und wir sind bald wieder auf normalen Wege und ohne Hubschrauber zu erreichen! Nun die schlechte Nachricht: nächste Woche Montag und Dienstag (19.+20.08.) wird die Asphaltdecke aufgetragen und wir sind somit nicht von der gegenüberliegenden Straßenseite zu erreichen. Um Stress und Ärger zu vermeiden findet an diesen beiden Tagen, sowie am Mittwoch (ein Tag den wir zur Sicherheit noch einräumen) keine reguläre Kleintiersprechstunde statt. Die Praxis ist dennoch wie gewohnt besetzt und wir werden auch für Patienten die gesundheitlich nicht in der Lage sind bis Donnerstag zu warten Termine annehmen. Die Zufahrt erfolgt hier ausschließlich über den Turnhallenweg.

01.08.2019

 

Wie bereits vor kurzem mitgeteilt läuft bei uns die Urlaubszeit. Nachdem wir jetzt eine Woche vollzählig waren startet ab nächster Woche wieder die Urlaubsbesetzung mit nur einer Tierarzthelferin. Dies heißt für euch, dass die Praxis vom 05.08.-18.08. wieder ausschließlich zu den Öffnungszeiten, und nicht wie gewohnt durchgängig von 8-18 Uhr, durch eine TAH besetzt ist. Deshalb bitte in dieser Zeit Medikamente abholen oder Proben abgeben, und nach Möglichkeit auch diese Zeitspanne für Anrufe bezüglich Terminen nutzen. Sollte es außerhalb dieser Zeiten zu einen Notfall kommen, bitte den Anrufbeantworter benutzen damit unser Notdiensttelefon klingelt. Hier helfen wir so schnell es geht weiter. Unsere Öffnungszeiten sind: Mo+Fr 12-16 Uhr, Di+Do 10-12 Uhr und 15:30-18 Uhr, Mi 14-18 Uhr. Wir wünschen allen eine erholsame Ferienzeit. ☀️

31.07.2019

 

Auch wir wünschen uns ein zu Hause auf Lebenszeit für Morle. Organisch ist er auf den Kopf gestellt und gesund. Aber seelisch leidet er wirklich sehr.

https://www.facebook.com/tierschutzvereinzwickau/photos/a.264699996886021/2492071627482169/?type=3&theater

18.07.2019

 

Heute der etwas andere Hilferuf. Jeder noch so kleine Hinweis kann helfen. Wer hat was gesehen?

http://www.hit-tv.eu/gestohlenes-pferd-wiedergefunden-in-meerane/?fbclid=IwAR3s1HNRV-WLwbJt4hY_iMxyIlL7QSOOqeYCZ13edK2ICdSTYkroqYoqCsw

11.07.2019

 

Nun startet auch bei uns die Urlaubszeit. Da wir mittlerweile im Team so aufgestellt sind, dass die Praxis durchgängig geöffnet bleiben kann, ist für euch nicht so viel zu beachten. Außer: vom 15.07.-26.07. ist die Praxis ausschließlich zu den Öffnungszeiten, und nicht wie gewohnt durchgängig von 8-18 Uhr, durch eine TAH besetzt. Deshalb bitte in dieser Zeit Medikamente abholen oder Proben abgeben, und nach Möglichkeit auch diese Zeitspanne für Anrufe bezüglich Terminen nutzen. Sollte es außerhalb dieser Zeiten zu einen Notfall kommen, bitte den Anrufbeantworter benutzen damit unser Notdiensttelefon klingelt. Hier ist Lisa die nächsten 2 Wochen für euch da und hilft so schnell es geht weiter. Unsere Öffnungszeiten sind: Mo+Fr 12-16 Uhr, Di+Do 10-12 Uhr und 15:30-18 Uhr, Mi 14-18 Uhr. Wir wünschen allen eine erholsame Ferienzeit. ☀️

28.05.2019

 

Die Katzenzimmer sind wirklich sehr schön und inkl Freigehege

11.05.2019

 

Und damit es uns nicht langweilig wird, frische ich dieses Wochenende zur Abwechslung mal wieder altes Wissen auf, während Lisa die Praxis rockt. Schickt mir Energie

09.05.2019

 

Wer uns kennt hat sicherlich schon das ein oder andere mal mitbekommen, dass wir seit einiger Zeit unter anderem einmal die Woche im Tierheim vor Ort sind und die dortigen Fellnasen tierärztlich betreuen. Dies erlaubt uns auch in Bezug auf die Tiere einen gewissen Einblick hinter die Kulissen. Und wenn man sieht was alleine in der Zeit seitdem wir mit "dazu gehören" alles passiert ist (neues Katzenhaus, neues Hundewarmhaus, Außenanlage für die Reptilien, nicht zu vergessen auch die ganzen kleinen Dinge welche den Alltag für die Vierbeiner besser machen) kann man nur den Hut ziehen. Wir haben uns über jede Neuerung im Sinne der Tiere gefreut und können nur erahnen wie sich die Verantwortlichen gefreut haben müssen diesen Fortschritt zu sehen. Umso trauriger finden wir es wenn diese Arbeit jetzt umsonst gewesen sein soll. Die Tiere fühlen sich wohl in ihrem zu Hause auf Zeit. Und das ist in unseren Augen das wichtigste und so verstehen wir Tierschutz. Deshalb sind wir dabei und hoffen natürlich auch auf diesem Wege unterstützen zu können und den ein oder anderen ins Boot zu holen.

04.05.2019

 

Alle Jahre wieder.... Zugegeben, das Wetter lässt entgegen der Tradition zu wünschen übrig. ABER wir sind ja nicht aus Zucker! Deshalb sind wir auch dieses Jahr wieder als Turniertierarzt in Mülsen vertreten. Also packt doch die Gummistiefel ein und kommt uns besuchen?! Die Veranstalter freuen sich sicher auch

20.04.2019

 

Wir wünschen unserer zwei - und vierbeinigen Kundschaft ein schönes Osterfest im Kreise der Familie.

16.04.2019

 

Hallo ihr Lieben, heute ein etwas anderer Aufruf. Wie einige von Euch schon mitbekommen haben, steht ein etwas größeres Bauprojekt vor der Tür (im wahrsten Sinne des Wortes ?). Wir wurden bereits im Vorfeld von der Gemeinde darüber informiert und haben versucht zusammen mit dieser und der Baufirma Wolf eine Lösung für diese Zeit zu finden. So sollte während der Bauphase der Parkplatz gegenüber der Praxis für unsere Kundschaft zur Verfügung stehen. Sicher wird es je nach Bauabschnitt auch einzelne Tage geben an denen dies nicht möglich ist. Aber auch hier werden wir rechtzeitig darüber informieren und uns um Alternativen bemühen. Damit dies möglich ist, ist eine gute Zusammenarbeit mit der Baufirma vor Ort notwendig. Dies ist auch unser Ziel, damit auf beiden Seiten der Arbeitsalltag nicht gestört wird. Deshalb appellieren wir an euer Verständnis und sind zuversichtlich das wir diese sicher anstrengend werdende Zeit gut gemeinsam meistern werden. Wenn es Probleme gibt haben wir immer ein Ohr für euch offen und versuchen unser Lächeln in der Zeit nicht zu verlieren

30.03.2019

 

Die Fohlensaison ist eröffnet und es ist immer wieder schön die Ergebnisse aus den Bemühungen der Vorsaison zu sehen. I like

06.03.2019

 

Wer uns kennt weiß, dass wir zur Narrenzeit keine Kosten und Mühen scheuen. Also haben wir dieses Jahr eine Einhornherde für euch organisiert. Rein nach dem Motto "Ohne Glitzer keine Pfannkuchen ".

04.03.2019

 

Bevor die ersten Fohlen purzeln (ja auch wir warten schon freudig darauf), müssen diese ja auch erstmal erzeugt werden ? und da sind wir aktuell schon dabei. Hier mal ein kleiner Einblick ins Detail. Ist das nicht faszinierend?!

02.03.2019

 

Wie auch die letzten Jahre, sind wir auch dieses Jahr für Einlasskontrolle und Gesundheitscheck auf der Katzenausstellung vertreten. Vielleicht hat der ein oder andere an diesem Wochenende noch nichts vor.... Die Aussteller freuen sich über zahlreiche Besucher.

20.02.2019

 

Heute ein etwas anderer Hilferuf von einer Pferdekundin. Vielleicht sucht ja einer oder kennt jemanden der jemanden kennt...... Viel Spaß beim shoppen

11.02.2019

07.01.2019

 

Auch wenn man sagt "Liebe geht durch den Magen" ist weniger manchmal mehr im Sinne unserer Vierbeiner. Respekt vor dieser Leistung!

https://www.facebook.com/TheIGPets/videos/1943646939286479/UzpfSTE0ODMxMTUwOTE5NzI0ODk6MjI2MjIzNzgwNDA2MDIxMA/

01.01.2019

 

Wir wünschen unserer 2- und 4-beinigen Kundschaft ein GESUNDES neues Jahr

Kontakt

Tierarztpraxis Hildebrandt

Dr. Lydia Hildebrandt

St. Jacober Hauptstr. 96

08132 Mülsen

 

Telefon

+49 37601 160096

 

E-Mail

dr.lydi@web.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis Hildebrandt